kanzlei@eppleluther.de 0 71 21 / 93 00-0

Strafrecht

Um Nachteile in der Strafverteidigung zu vermeiden, wird es in der Regel erforderlich bzw. sinnvoll sein, frühzeitig einen Rechtsanwalt, der sich auf Strafverteidigungen spezialisiert hat, zu beauftragen, damit den Beschuldigten oder Angeklagten ein Rechtsanwalt zur Seite steht, der zum einen mit der Materie Strafrecht befasst ist und sich zum anderen auf „Augenhöhe“ mit Staatsanwaltschaft und oder Richter befindet. Der Betroffene sollte auf jeden Fall vermeiden, sich selbständig und ohne anwaltliche Rücksprache gegenüber der Polizei zu äußern, da eine derartig frühzeitige Aussage zwar im Moment das Gewissen erleichtern mag, im späteren Verfahrensverlauf aber womöglich bereut werden und einen nicht mehr wieder gutzumachenden Fehler bedeuten kann. Insoweit gilt der Grundsatz, stets nur die Personalien anzugeben.

Aussagen zur Sache werden gegebenenfalls kurzfristig über den Anwalt vorgetragen. Im Strafrecht allgemein – insbesondere aber in Haftsachen – ist es wichtig, die Angelegenheit schnell mit dem Mandanten zu besprechen bzw. ihn gegebenenfalls in der Haft zu besuchen. Dies ist für uns eine Verpflichtung, die wir sehr ernst nehmen. Eine professionelle – nunmehr 30-jährige – Erfahrung im Zusammenhang mit der Abwicklung von Strafverfahren spielt hier eine große Rolle.

Ihr Ansprechpartner für das Strafrecht

Horst Epple

Strafrecht
Steuerstrafrecht
Verkehrsstrafrecht

Benjamin Fischer

Strafrecht
IT-Recht